Freie Hochschule für Geisteswissenschaft

Jedes Mitglied der Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft, das sich ein Grundverständnis der Anthroposophie erarbeitet und wenigstens zwei Jahre am Leben der Gesellschaft teilgenommen hat, kann die Mitgliedschaft für die Freie Hochschule beantragen. Man wendet sich dazu an einen örtlichen Vermittler der Hochschularbeit.

Hochschulstunden, 1. Klasse

Für Mitglieder der Freien Hochschule für Geisteswissenschaft (blaue Karte)

 

 

Sonntag, 18.12. | 18 Uhr

16. Stunde gelesen; Beate Meuth

 

Sonntag, 8.1. 2023 | 18 Uhr

16. Stunde, künstlerischer Auftakt und Gespräch; Emi Yoshida

 

Sonntag, 22.1. | 18 Uhr

16. Stunde, individueller Beitrag; Beate Meuth

 

Sonntag, 5.2. | 18 Uhr

17. Stunde, gelesen; Katharina Gleser

 

Sonntag, 19.2. | 18 Uhr

17. Stunde, künstlerischer Auftakt und Gespräch; Florian Zebhauser

 

Sonntag, 5.3. | 18 Uhr

17. Stunde, individueller Beitrag; Beate Meuth

 

Sonntag, 19.3. | 18 Uhr

18.Stunde, gelesen; Tom Theisen

 

Sonntag, 2.4. | 18 Uhr

18. Stunde, künstlerischer Auftakt und Gespräch; Florian Zebhauser

 

Sonntag, 16.4. | 18 Uhr

18. Stunde, individueller Beitrag; Florian Zebhauser

 

 

Für Sprechstunden in Hochschulfragen stehen die Vermittler zur Verfügung.
Diese sind in München:

Katharina Gleser, Tel. 0176/83 68 28 08
Beate Meuth, Tel. 08157/999 92 36
Tom Theisen, Tel. 0172/234 44 74
Florian Zebhauser, Tel. 08131/21 741

Mittwochs 1 x im Monat, 10 bis 11.30 Uhr (blaue Karte)

Gemeinsames Erarbeiten der Inhalte des Buches „Die Erste Klasse der Michael-Schule und ihre christologischen Grundlagen“ von Sergej O. Prokofieff.

Begrenzte Teilnehmerzahl.

Anmeldung: Tom Theisen, Tel. 0172/234 44 74

 


Nach oben