Junge Anthroposophie in der Region Südbayerns

Das menschliche Zusammenleben in einer Gesellschaft lebt von der Vernetzung. Nun ist es nicht immer einfach, einen persönlichen Anschluss zu finden an Themen, für die man sich interessiert. Diese Rubrik soll vor allem jungen Menschen, die sich für die Anthroposophie und alternative Formen der Pädagogik, Medizin, Landwirtschaft, Ökonomie, Kunst und Wissenschaft interessieren, eine Möglichkeit bieten, sich miteinander zu vernetzen.

Die Vernetzung richtet sich hierbei besonders an junge Menschen in der Region Südbayerns. 

Du möchtest im Raum Südbayern eine eigene Jugendarbeit aufbauen oder teilnehmen? Wir helfen dir gerne weiter und freuen uns über Deine Fragen und Interesse:

 

 

Augsburg

Kempten

Yannick

Jahrgang 1992* in Schwenningen, Baden-Württemberg, seit 2018 in Augsburg lebend, hier aktiv in der anthroposophischen Arbeit, vielfältige Interessen.

 

Tel. 0157 36 73 25 86
rolleryannick@gmail.com

 

 

Ellena

Mein Name ist Ellena und ich habe die Anthroposophie durch die Medizin kennenlernen dürfen. Die Lehren von Rudolf Steiner eröffnen mir neue Anschauungen uns sie bewegen mich immer wieder aufs Neue, weil sie die Naturerkenntnisse mit den geistigen Wirklichkeiten verbindet. 

 

Tel. 0174 201 44 59
ellena1@me.com 

 

München

Andreas

Ich bin über die Philosophie zur Anthroposophie gekommen und am Arbeitszentrum München tätig. Mich interessieren besonders Steiners Beobachtungen über die Natur, die Freiheit und die Entwicklung des Menschen.
Ich freue mich über einen Austausch!


lesekreis.anthroposophie@pm.me

 


Nach oben